Depot Deutweg

Die GWG wird zusammen mit den Wohnbaugenossenschaften Gaiwo und Talgut das Depot Deutweg von der Stadt Winterthur im Baurecht übernehmen. Die drei Genossenschaften wollen gemeinsam ein städtebaulich, ökologisch und sozial wegweisendes Projekt realisieren.

Auf dem Areal ist eine Wohnsiedlung mit rund 120 Wohnungen geplant, die das Angebot im angrenzenden Talgut-Quartier optimal ergänzt. Zudem sollen weitere Nutzungen für das Quartier entstehen. Um diese optimal zu gestalten, werden die Anliegen der Quartierbewohnerinnen und -bewohner aufgenommen und bei der Planung berücksichtigt.

Auf dem Grundstück stehen heute noch die alten Gebäude von Stadtbus Winterthur. Die 1914 erstellte Urhalle, das Verwaltungsgebäude und der Platz zur Tösstalstrasse sind unter Schutz gestellt.

Weiter Informationen finden Sie hier.