RÜMIKERSTRASSE / OBERER GERN

DIE HÄUSER DER GWG-SIEDLUNG RÜMIKERSTRASSE / OBERER GERN IN WINTERTHUR HEGI BILDEN ZWEI HÖFE, DIE ÜBER EINEN DURCHGANG MITEINANDER VERBUNDEN SIND. DIESER DIENT AUCH ALS SIEDLUNGSRAUM. FÜR DIESE SCHWIERIGE KOMBINATION GIBT ES JETZT EINE BESSERE LÖSUNG.  

Auf Anfrage der GWG hatten sich mehrere Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung gemeldet, um ihre Ideen und Anliegen für die Umgestaltung des Siedlungsraumes einzubringen. Der Katalog war lange und anfangs war nicht klar, ob sich alle Wünsche unter einen Hut bringen lassen.

EIN HOLZEINBAU MACHT’S MÖGLICH
Der raffinierte Vorschlag des beigezogenen Architekturbüros zeigte: Es geht doch! Etwa auf der halben Fläche des Raumes wurde ein zusätzlicher Boden eingezogen. Oben, auf der neuen Fläche entstand ein gemütlicher Sitz- und Lesebereich mit Bücher- und Spieleregal. Darunter konnte eine vom Hauptraum abgetrennte Küche eingerichtet werden. Die Küche kann mit Schiebeelementen zum Raum hin geöffnet werden.

DER FÜNFER UND DAS WEGGLI
Der Hauptraum kann trotzdem weiterhin als Durchgang und zum Teil auch als Spielraum genutzt werden. Über die Meine GWG-Plattform kann der Raum zudem für private Anlässe reserviert werden. Für die Gäste wurde im Velokeller eines angrenzenden Hauses mit einfachen Mitteln ein WC eingebaut. Ergänzt wird der umgebaute Siedlungsraum durch einen Aussenbereich mit Pergola und Grillstelle.