Solidaritätsfonds unterstützt

Bevor Sie wegen der Folgen des Coronavirus einen Kleinkredit aufnehmen oder Ihre Krankenkasse nicht bezahlen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir können Ihnen unbürokratisch helfen, die finanzielle Durststrecke zu überbrücken, zum Beispiel durch das Aufschieben von Mietzinszahlungen.

Katja Zimmermann, Leiterin der Solidaritätsfondskommission, gibt Ihnen gerne Auskunft: 052 245 13 71, katja.zimmermann@gwg.ch.

Wenn sich Ihre finanzielle Situation in den nächsten Monaten nicht entspannt, haben Sie die Möglichkeit, einen Antrag an den Solidaritätsfonds zu richten. Nähere Informationen zum Solidaritätsfonds finden Sie hier.