Vogelgesang auf der Baustelle

Jeden April kehren die Mauersegler zurück aus ihrem Winterquartier in Afrika, um in der Schweiz zu brüten. Einige Brutpaare bauen seit Jahren ihre Nester in den Dächern der alten Siedlung im Vogelsang.

Damit die Vögel nicht mitten in der Baustelle zu nisten anfangen, ist es wichtig, dass die alten Häuser bis Ende April 2019 abgebrochen sind. Als Ersatz konnte die GWG an den Häusern von hilfsbereiten Nachbarinnen und Nachbarn Nistkästen für die Mauersegler anbringen. So können sie während der Bauzeit ganz in der Nähe brüten. Sobald die neuen Häuser fertig sind, finden die Mauersegler in speziellen Nistkästen wieder ein Zuhause bei der GWG.